Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2020
jetzt online Blätternweiter...

Abruzzen - Italiens ursprüngliche Mitte - 9 Tage

Abruzzen - Italiens ursprüngliche Mitte
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 899 € % pro Person


 

Die mittelitalienischen Abruzzen sind eine Region zum Aufatmen. Saubere Luft in bis zu 3.000 Meter hohen Bergen und 130 Kilometer Küste laden zum ausgiebigen Sport- und Relax-Urlaub ein. Ein Drittel der Fläche dieser Region steht unter Naturschutz. Romantische Berglandschaften, dichte Wälder und Wildbäche sind Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Im Nationalpark der Abruzzen im Sangro-Tal sieht man zum Beispiel Luchse, Gemsen, Adler, Falken und seltene Singvögel. Wo früher Weidehirten mit ihren Schafen entlang liefen, genießen Urlauber heute ein ideales Terrain zum Wandern. Nur wenige wissen, dass die Abruzzen gerade für Radsportler eine ideale Destination sind. Mehr als 45 Radwanderstecken bietet die Region, von leicht bis anspruchsvoll. Landschaftliche Höhepunkte sind neben dem „Campo Imperatore Nationalpark“ der Abruzzen auch das „Gran Sasso“-Massiv. Das Loslassen vom Alltag fällt vor dieser filmreifen Kulisse ganz leicht. Die Region besticht durch lange Küstenstreifen auf der einen und den rauen Berglandschaften des Apennin mit einer vielfältigen Tierwelt auf der anderen Seite. Dazwischen schmiegen sich sehenswerte, urwüchsige Städte an grüne Berghänge. Küche und Keller bieten eine Fülle hervorragender Produkte.

1. Tag: Anreise Correggio
07.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt nach Correggio zur Zwischenübernachtung. Dort werden Sie bereits im Hotel President erwartet. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Parkettfußboden, LCD TV mit Satellitenempfang und kostenlosem WLAN, Minibar, Möglichkeit des Frühstücks auf dem Zimmer, Tageszeitungen, VIP-Leistungen auf dem Zimmer, Nichtraucherzimmer, Allergikerzimmer, Safe, Klimaanlage, Haartrockner, Wäscherei-Service (auch Trockenwäsche), Steckdosen 230V/110V.
Zimmerbezug und Abendessen. In einem ruhigen, freundlichen und komfortablen Ambiente können Gerichte der internationalen Küche, Fischgerichte und Speisen aus der emilianischen Tradition gekostet werden.

2. Tag: Corregio - Tortoreto
Nach dem Frühstück Weiterfahrt ins grüne Herz Italiens nach Tortoreto Lido an der Adriaküste. Sie übernachten im 3-Sterne-Hotel „Venezia“ im Zentrum von Tortoreto Lido, einem hübschen Badeort an der Adria. Das Haus verfügt über ein Restaurant und eine Bar, die Getränke zum Abendessen sind inklusive. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Safe, Klimaanlage, Telefon, TV und Föhn ausgestattet. Ideal zum Entspannen ist der wundervolle Privatstrand, der in wenigen Gehminuten zu erreichen ist. Ein kleiner Erkundungsspaziergang in Tortoreto und am Strand mit Ihrem Reiseleiter bringt Ihnen die Umgebung näher. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Mittelalterliche Festungsstadt
Fahrt durch das grüne Bergland der Abruzzen in die Monti della Laga. Die kleine, mittelalterliche Stadt Campli liegt aussichtsreich auf einem Hügel und ist v. a. durch ihre “Heilige Treppe“ bekannt. Durch das Besteigen der 28 Stufen auf Knien konnte man angeblich die Vergebung seiner Sünden erreichen. Anschließend Weiterfahrt nach Civitella del Tronto. Es gehört zu den schönsten Orten Italiens und liegt wie ein Adlernest hoch auf einem bezaubernden Hügel auf 600 m. ü. d. M. Civitella del Tronto ist einer der interessantesten Orte der Region was die Architektur angeht und ist von einer alten Stadtmauer umschlossen. Das aristokratische Städtchen steht auf einem Travertinfelsen und wird von der Festung überragt, dem letzten Bollwerk der Bourbonen vor der Einigung Italiens. Das bautechnisch überwältigende Werk ist in eine Landschaft eingebettet, zu der sowohl der Gran Sasso als auch die Adria gehören. Die Festung Civitella del Tronto ist die zweitgrößte in Europa hinsichtlich ihrer Größe von 500 m Länge und einer Fläche von 25.000 m². Am 20. März 1861 war es die letzte Festung der Bourbonen, die fiel, drei Tage nach Ausrufung der Einheit Italiens durch die piemontesischen Truppen und nach 146 Tagen Belagerung. Sie wurde vollkommen zerstört und geplündert und erst 100 Jahre später wieder aufgebaut. Heute kann man die Plätze in ihrer beeindruckenden Größe, die Bastionen und die Wehrgänge so wie das Waffenmuseum besichtigen, das die Geschichte der Festung erzählt. Das mittelalterliche Stadtbild ist geprägt von der mächtigen, fünfhundert Meter langen Bourbonenfestung, die wie ein riesiges steinernes Schiff über der Stadt thront. Hier oben eröffnet sich ein grandioser Ausblick auf das wuchtige Bergmassiv des „Gran Sasso“, die sanften Hügel der Marken und das Meer.

4. Tag: Freizeit am Meer
Herrliches „Dolce far niente“ steht heute auf dem Programm. Wie wäre es mit einem Bad im Meer oder einem Spaziergang auf der palmengesäumten Strandpromenade?

5. Tag: Stadt der 100 Türme
Die angrenzende Region Marken und ihre wunderschöne Hauptstadt Ascoli Piceno warten heute auf Sie. Die jahrtausendealte Geschichte Ascolis spiegelt sich in den einzigartigen Gebäuden wider und die Ascolaner können sich glücklich schätzen, mit dem „Piazza del Popolo“ einen der schönsten Plätze Italiens zu besitzen. Ascoli wird auch die „Stadt der 100 Türme“ genannt, da die adligen Familien im Mittelalter um die Wette bauten, um ihre Macht auszudrücken. Probieren Sie die typisch ascolanischen Oliven oder einen Cappuccino in einem der traditionellen Kaffeehäuser. Auf der Rückfahrt machen Sie einen Abstecher nach Tortoreto Alto; von hier aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick aufs Meer und den Gran Sasso.

6. Tag: Fischfang an der Costa dei Trabocchi
Zunächst führt Sie Ihr Tagesausflug nach Lanciano. In der mittelalterlichen Festungsstadt werden Reliquien aus dem 8. Jahrhundert verwahrt, und auch sonst bietet diese Stadt jede Menge Aha-Effekte. Weiterfahrt entlang der Meeresküste „Costa dei Trabocchi“ zu einem Trabocco, eine Art Hütte aus Pfählen, die durch einen langen, schwankenden Holzsteg mit dem Ufer verbunden ist. Ein Einheimischer erzählt Ihnen bei Verkostung typischer Produkte
den Ablauf des Fischfangs auf den Pfahlbauten. In Fossacesia bei der Kirche San Giovanni in Venere lassen Sie vom Berg aus die Weite des Meeres auf sich wirken.

7. Tag: Überwältigende Natur im „Kleinen Tibet“
Die Festung Rocca Calascio befindet sich im Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga. Die Festung, ganz aus weißem Stein, ist über malerische Wege zu erreichen. Rocca Calascio wurde als Kulisse für zwei berühmte Filme ausgewählt: „Il nome della rosa“ mit Sean Connery und „Lady Hawke“ mit Michelle Pfeiffer. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich auf dem Weg nach Santo Stefano di Sessanio, einem der „schönsten Dörfer Italiens“, die Kirche Santa Maria della Pietà befindet, die auch von der Festung selbst aus bewundert werden kann. Vom Turm aus kann man auch den Nationalpark Majella, den Regionalpark Velino-Sirente und die Nationalparks Abruzzen, Latium und Molise bewundern. Die Landschaft wird Sie natürlich mit einer Reise in die Vergangenheit überraschen. ln Calascio steigen Sie in Kleinbusse um, die Sie zur Burgruine Rocca Calascio auf 1460 m Höhe bringen. Sie besichtigen die Burgruine und das verlassene Dorf und werden verstehen, warum die Gegend auch „Kleines Tibet“ genannt wird.

8. Tag: Abruzzen - Gardasee
Heute heißt es Abschied nehmen von einer zauberhaften Gegend. Rückreise zu Ihrer Zwischenübernachtung ins gute Mittelklassehotel im Raum Gardasee. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Gardasee - Rückreise
Nach dem Frühstück Rückreise nach Stuttgart.


 

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 1 x Übernachtung/Halbpension im Hotel President in Correggio
• 6 x Übernachtung/Frühstücksbüffet im Hotel Venezia in Tortoreto
• 6 x Abendessen (3-Gang-Wahlmenü mit Salat- und Vorspeisenbüffet)
• Getränke (inkl. Wein) zum Abendessen
• Strandservice (Liegestuhl und Sonnenschirm)
• Ganztägige örtliche Reiseleitung bei allen Ausflügen lt. Programm
• Eintritt Festung Civitella del Tronto
• Eintritt und Picknick im Trabocco
• 1 x Übernachtung/Halbpension in einem guten Hotel der Mittelklasse im Raum Gardasee
• Reiseleitung Harald Rein (05.05.)
• Reiseleitung Jochen Preuß (22.09.)
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice
 

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    Top Angebot
    989 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 05.03.2020
    899 €
  • Preis pro Person im EZ
    Top Angebot
    989 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 05.03.2020
    899 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk