Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2020
jetzt online Blätternweiter...

Der Golf von Neapel, sorrent & Amalfiküste - 10 Tage

Der Golf von Neapel, sorrent & Amalfiküste
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.09.2020 - 04.10.2020
Preis:
ab 1539 € pro Person

Kennst Du das Land, in dem die Zitronen blühen? Die „Amalfitana“ – oder „Göttliche Küste“, wie die Einheimischen die für sie schönste Küste der Welt nennen – ist das Ziel dieser Reise. Die Landschaft ist unvergleichlich. Der Kontrast von tiefblauem Meer, schroffen Steilfelsen, pastellfarbenen Dörfern, die sich malerisch und nahezu abenteuerlich an Felshänge kauern, in Terrassen angelegten Zitronengärten und Weinbergen, geheimnisvollen Höhlen und Grotten, von Wind und Meer zerfressenen Buchten und Mittelmeerpflanzen wie aus dem Botanikbuch, begeistert jährlich Millionen Besucher aus aller Welt. Nach jeder Kurve bieten sich dem Betrachter neue Ausblicke, deren Faszination er sich nicht entziehen kann. Entscheiden Sie sich schnell für diese Traumreise!
 

1. Tag: Stuttgart – Modena
06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über Chur, durch den San-Bernardino-Tunnel, weiter vorbei an Mailand nach Modena. Abendessen und Übernachtung in einem guten 3-Sterne-Hotel bei Modena.

2. Tag: Modena – Sorrent – Vico Equense
Nach dem Frühstücksbuffet Weiterfahrt durch die Toskana und die Regionen Umbrien und Latium nach Kampanien auf die Halbinsel Sorrent. Sie wohnen im 3-Sterne-Superior-Hotel Eden Bleu in Vico Equense. Es hat eine sehr gute Lage am Beginn der sorrentinischen Küste, nur ein paar Gehminuten von der Meerespromenade von Vico Equense und ca. 10 km von Sorrent entfernt. Alle 24 Zimmer sind neu renoviert, alle mit Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Safe, Kühlschrank, Föhn und Free Wi-Fi, meistens mit Balkon. Restaurant, American Bar, Aufzug, Gemeinschaftsraum/TV-Lounge, Terrasse, Swimmingpool (Saisonal geöffnet) stehen Ihnen zur Verfügung.
Abendessen im Hotel.

3. Tag: Amalfiküste
Mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, erstreckt sich die Amalfiküste entlang des Golfs von Salerno und enthält einige ihrer bekanntesten Städte wie Positano und Ravello, sowie natürlich Amalfi. Die Straße zieht sich wie ein Balkon zwischen dem kobaltblauen Meer und den Abhängen der Berge Lattari durch, in einer Abfolge von Tälern und Landzungen zwischen Buchten, Stränden und mit Zitrusfrüchten, Weinreben und Olivenbäumen bepflanzten Terrassen. Eine einzigartige Landschaft also, geschützt als UNESCO-Welterbe. „Wer die Küste Amalfis nicht gesehen hat, hat Italien nicht gesehen …“ So heißt es in einem alten Ausspruch. Von der amalfitanischen Küstenstraße, direkt am Fels, hoch über dem Meer genießen Sie den Ausblick auf das azurblaue Meer, das dunkle Grün der Pinien und das strahlende Weiß der Häuser. Sie fahren entlang der berühmten Panoramastraße Amalfitana, die sich in atemberaubender Wegführung rund 40 Kilometer weit an der Küste entlangschlängelt. Oberhalb des mondänen Badeortes Positano werden Sie einen Fotostopp einlegen. Positano ist ein Traumort, John Steinbeck nannte ihn „den einzigen senkrechten Ort der Welt” – die steilen Gassen laufen alle an einem kleinen Strand zusammen, an dem Anfang Juni noch nicht allzu viel los ist. Gegenüber Positano bietet Amalfi mit seinem Dom mit pittoresk-bunter Fassade im normannischen Stil ein echtes kunstgeschichtliches Highlight. Er manifestiert die große Bedeutung der einstigen Seerepublik Amalfi. In seiner prächtigen Krypta werden die Gebeine des Apostels Andreas aufbewahrt, ein lohnender Rundgang durch den angeschlossenen Paradies-Kreuzgang, die Basilika, die Kathedrale und ihre Krypta ist übrigens auch außerhalb der üblichen Kirchenöffnungszeiten möglich. Von Amalfi aus führt eine kleine Straße hinauf zum Bergdorf Ravello, das heute ähnlich wie Positano den Ruf eines mondänen Luftkurortes besitzt und mit noch bekannteren Fünf-Sterne-Hotels samt Gästeprominenz aufwarten kann. Der Dom ist bekannt für zwei bedeutende und sehenswerte Ausstattungsstücke: Kanzel und Ambo, die beide mit herrlichen Mosaiken verziert sind. Vom Garten der benachbarten Villa Rufolo aus bietet sich ein traumhafter Blick über die amalfitanische Küste. Weiter geht es durch die Monti Lattari zurück auf die Autobahn und Rückfahrt zu Ihrem Hotel auf der sorrentinischen Halbinsel. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Capri und Anacapri
Die Insel Capri zählt aufgrund ihrer Naturschönheiten zu den berühmtesten Reisezielen der Welt. Das Licht taucht die Insel während des Tages in unterschiedlichste Farben und verzaubert ihre Besucher. Schifffahrt nach Marina Grande. Danach Transfer bis zum Zentrum Capris und Spaziergang mit örtlicher Führung durch die Altstadt bis zu den berühmten Augustusgärten, von hier werden Sie einen herrlichen Blick über die Faraglioni-Felsen genießen. Anacapri ist vor allem bekannt für die Villa des schwedischen Arztes Axel Munthe und die Kirche San Michele, deren Majolika-Fußboden als kunsthistorischer Schatz gilt. Anacapri ist der Hauptort der Westinsel. Hauptstraßen führen von dort zur Punta Carena mit dem Leuchtturm Faro di Carena an der Südwestecke und zur Blauen Grotte im Nordwesten der Insel. Anacapri hat 6554 Einwohner. Auf der Insel ist zwischen Frühling und Spätherbst Autofahren nur für Capresen erlaubt. Man kann mit dem Taxi fahren, die Funicolare benutzen (eine Standseilbahn) oder einen der Omnibusse. Von Anacapri führt seit 1952 ein Sessellift auf den Monte Solaro.

5. Tag: Tag zur freien Verfügung
Heute können Sie ausschlafen. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels, machen einen Spaziergang am Strand oder genießen das Meer.

6. Tag: Neapel
Am Morgen besuchen Sie Neapel. Die Hauptstadt Kampaniens ist ein Erlebnis besonderer Art. Neapel hat sooooo viele Facetten und Gegensätze das man sich einfach nicht satt sehen kann. Was immer wieder fasziniert, ist, dass die Menschen, die hier so wenig haben, immer gut drauf sind...., so viel Wärme geben !!! sempre a cantare ..immer am Singen sind.
Die süditalienische Metropole besticht durch ihre traumhafte Lage am Meer, wird überragt vom Vesuv und eingerahmt von der sorrentinischen Halbinsel. Als wären das nicht schon genug Gründe Napoli zu besuchen, gilt die Stadt auch noch als Geburtsort der Pizza Margherita. Erkunden Sie mit Ihrem örtlichen Stadtführer die bedeutendsten Plätze und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt bei der 2-stündigen Führung. Zu entdecken gibt es in der Hauptstadt der Region Kampanien vieles. Sie beeindruckt unter anderem durch ihr historisches Zentrum. Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, Kirchen und Katakomben ist UNESCO-Weltkulturerbe. Eines der schönsten und exklusivsten Viertel Neapels ist der Stadtteil Posillipo. Von hier aus bietet sich Ihnen ein wunderschöner Ausblick auf den Golf von Neapel. Anschließend bleibt noch genügend Zeit zur freien Verfügung.

7. Tag: Paestum
Freuen Sie sich heute auf die Tempelstadt Paestum, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.Paestum ist ein kleiner Ort am Golf von Salerno mit einer wirklichen archäologischen Attraktion – hier befindet sich eine großartige Anlage griechischer Baukunst, die hervorragend erhalten ist. Besonders bekannt sind die drei großen dorischen Tempel sowie der gut erhaltene Stadtring.

8. Tag: Sorrent und Mozzarella-Verkostung
Sorrent war einst ein beliebtes Ziel für Künstler, Schriftsteller und Dichter. Der Dichter Torquato Tasso erblickte hier 1544 das Licht der Welt. Selbst Goethe war von Sorrent und den dichterischen Fähigkeiten Torquato Tassos derart angetan, dass er neben den Berichten über seine Italien-Reisen ein eigenes Werk Tasso widmete. Das Stadtzentrum ist ideal zum Bummeln, in den Geschäften der schönen Altstadt gibt es die berühmte Keramik aus Vietri und den köstlichen Zitronenlikör Limoncello zu kaufen.
Auf einem typischen Landgut, an den Hügeln von Sorrent, erwartet Sie eine Verkostung von typischen Produkten. Außerdem erfahren Sie Interessantes über die Landwirtschaft und die Herstellungsprozesse.

9. Tag: Sorrent – Modena
Jede schöne Reise geht leider zu Ende. Heute heißt es Abschied nehmen von Sorrent und der Amalfiküste. Fahrt nach Modena. Abendessen und Übernachtung in einem guten 3-Sterne-Hotel.

10.Tag: Modena – Stuttgart
Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Stuttgart.
 

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 2 x Übernachtung mit Halbpension in einem 3-Sterne-Hotel im Raum Modena/Bologna
• 7 x Übernachtung mit Halbpension im 3-Sterne-Superior Hotel Eden Bleu in Vico Equense
• Willkommensdrink
• 1 x 3-Gang-Essen
• 6 x 3-Gang-Essen mit Menüwahl
• 1x ganztägige Reiseleitung für die Amalfiküste
• 1 x Ausflug Capri und Anacapri inkl. Schifffahrt, örtliche Reiseleitung, Minibus vom Hafen Capri zur Piazetta und dann weiter nach Anacapri, Hafentax
• 2-std. Führung in Neapel
• ganztägige Führung Paestum
• ganztägige Reiseleitung Sorrent und Mozzarella-Verkostung
• Reiseleitung Heike Heinen
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice
• Maximal 28 Reiseteilnehmer

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    1539 €
  • Preis pro Person im EZ
    1724 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk