Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2019
jetzt online Blätternweiter...

Die Schönheiten der Normandie - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1759 € % pro Person

Französische Lebensart, traumhaft schöne Landschaften mit SSB Reisen Reisebegleitung

1. Tag: Anreise Amiens
06.30 Uhr ab Stuttgart. Heute verlassen Sie die Heimat und fahren auf den direkten Weg nach Amiens, wo Sie bereits im 3-Sterne Hotel Ibis Centre Cathédrale erwartet werden. Es befindet sich im Zentrum von Amiens und bietet Ihnen ein Restaurant sowie kostenfreies WLAN. Die Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV, einen Schreibtisch und ein eigenes Bad mit einer Dusche. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Amiens – Varengeville-sur-Mer – Trouville
Nach der kurzen Besichtigung der Stadt und der berühmten Kathedrale fahren Sie weiter nach Dieppe, wo Sie die Mittagspause einlegen können. Am frühen Nachmittag besichtigen Sie die Gärten Jardin du Bois Moutiers. Dieser am Meer gelegene, von riesen Mauern geschützte Park wird Sie überraschen. Dank des sauren Bodens gedeihen hier viele exotische und seltene Bäume wie zum Beispiel der Rhododendron aus dem Himalaya, Azaleen aus China und vieles mehr. Dann fahren Sie weiter bis nach Trouville bzw. Deauville, wo Sie die nächsten Tage übernachten werden.
Sie wohnen im 4-Sterne Mercure Hotel in Trouville.Entdecken Sie die weißen Sandstrände der Normandie mit typischen Strandvillas in einer entspannten, idyllischen Umgebung. Das Hotel Mercure Trouville Sur Mer liegt erstklassig in der Fußgängerzone der Innenstadt, nur 100 m vom Meer, gegenüber dem Casino und dem Fischerhafen, und bietet 80 moderne, klimatisierte Zimmer. Diese sind ausgestattet mit individuell regulierbarer Klimaanlage, großem Doppelbett (160x200), 40 Zoll Flachbildfernseher, Safe, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, sowie kostenlosem WIFI-Zugang. Das Bad ist mit einer Dusche ausgestattet. Die neue Bar mit Kamin lädt zum Verweilen ein. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Cherbourg
Sie erkunden die normannische Halbinsel – den Cotentin – und erreichen den romantischen Fischerhafen Barfleur. Anschließend gelangen Sie nach Cherbourg. Die Stadt besitzt den größten künstlich angelegten Hafen der Welt. Die Titanic machte hier Station vor ihrer unheilvollen Atlantiküberquerung. Sie besuchen das Meeresmuseum mit dem riesigen Aquarium und dem gewaltigen Unterseeboot „Redoutable“ im ehemaligen Übersee-Terminal. Rückfahrt zum Hotel.

4.Tag: Le Mont Saint-Michel
Am Vormittag geht die Fahrt Richtung Süden bis zum Mont Saint-Michel. Unterwegs bietet es sich an, einen Umweg über Granville – das Monaco der Nordens zu machen. Dort ist auch Christian Dior geboren. Über die neue Passerelle, die den alten Damm ersetzt, geht es zum Mont Saint-Michel. Entdecken Sie die Bauten aus acht Jahrhunderten entlang der kleinen Hauptstraße und lassen Sie sich von der Magie des Ortes verführen. Er bietet seinen Besuchern ein unvergessliches Panorama auf seine Bucht und das Meer und lädt zum Innehalten ein. Es ist nicht verwunderlich, dass der Mont-Saint-Michel auch „La Merveille“ (dt. „das Wunder“) genannt wird. Am Nachmittag geht es dann zum Hotel zurück.

5. Tag: Le Havre - Etretat – Fécamp
Über die größte Hängebrücke Europas erreichen Sie le Havre. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die architektonischen Leistungen von Auguste Perret, Oskar Niemeyer und Jean Nouvel sowie das einzige Stadtensemble des 20. Jahrhunderts, das in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Sie haben auch noch Zeit, um die frühe Mittagspause in der Stadt zu verbringen. Dann fahren Sie an die Küsten bis nach Étretat entlang. Sie werden die wunderschöne Felsenküste mit ihren Bögen und Klippen entdecken. Dann erreichen Sie Fécamp, wo Sie die Benediktiner-Likör-Brennerei besichtigen. Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Elbeuf - Rouen – Honfleur
Heute führt Sie Ihre Reise nach Rouen, wo Sie bereitszu einer Stadtbesichtigung erwartet werden. Rouen, die „Stadt der 100 Kirchtürme“, nimmt Sie mit auf eine Zeitreise mit ihren mittelalterlichen Gassen, den dicht gedrängten Fachwerkhäusern und der beeindruckenden gotischen Kathedrale. Geschichte begegnet Ihnen in Rouen auf jedem Zentimeter: am Altmarkt wurde die französische Nationalheldin Johanna von Orléans im Jahr 1431 verbrannt, ein Stein erinnert heute an ihr Schicksal. An den Kais der Seine ist die Atmosphäre modern, Bars und Restaurants laden in den ehemaligen Docks zum Verweilen ein. Nach der Mittagspause fahren Sie den Seineschleifen entlang über die Abtei von Saint Martin de Boscherville und Caudebec weiter. Bereits auf der Strecke im Seine-Tal werden Sie schöne normannische Landschaften sehen, bis Sie Honfleur erreichen. Der Charme der pittoresken Gässchen des Kunst- und Kulturzentrums sowie das eindrucksvolle alte Hafenbecken werden Sie begeistern. Mit der Zeit hat sich das Fischer-Städtchen mit seinen schmalen Häusern, den charmanten Gassen, den pittoresken Fachwerkhäusern und den Resten der Befestigungsanlage (Lieutenance) aus dem 17. Jahrhundert zu einem der reizvollsten Orte der Normandie entwickelt. Ein Highlight von Honfleur ist die Kirche Sainte Catherine, eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert ganz aus Holz. Der kleine Hafen wird Sie verzaubern. Anschließend geht es zum Hotel zurück.


7. Tag: Landungsstrände – Bayeux
Heute führt Sie Ihre Reise der Küsten entlang bis nach Arromanches, wo die Alliierten im zweiten Weltkrieg gelandet sind. In dem Museum wird Ihnen erklärt, wie der künstliche Ponton-Hafen in nur wenige Tage gebaut wurde. Vom da aus können Sie heute noch die Resten im Meer erkennen. In der Nähe können Sie den amerikanischen und den Deutschen Friedhof besichtigen. Auf den Rückweg legen wir eine Pause in Bayeux einzulegen, wo Sie den berühmten Wandteppich aus dem 11. Jahrhundert bewundern können. Er ist eine Wollstickerei auf Leinen aus der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts, einzigartig in der Welt. Auf fast 70 Metern Länge und 50 Zentimetern Höhe zeigt der Wandteppich in 58 Einzelszenen die Eroberung Englands 1066 durch Wilhelm den Eroberer (Guillaume le Conquérant), Herzog der Normandie. Dieses mittelalterliche Meisterwerk wurde vermutlich von seinem Halbbruder, dem Bischof Odo von Bayeux, in Auftrag gegeben, um die neue Kathedrale von Bayeux zu schmücken, welche 1077 eingeweiht wurde. Aufgrund der Fülle an detaillierten Einzeldarstellungen, der durchdachten Ikonographie und der handwerklichen Qualität gilt der Teppich von Bayeux als eines der bemerkenswertesten Bilddenkmäler des Hochmittelalters. Im Laufe der Geschichte wurde der Teppich mehrfach vor Zerstörung gerettet.

8. Tag: Giverny – Rueil-Malmaison
Heute führt Sie Ihre Reise zurück in Richtung Osten. Im Laufe des Vormittags erreichen Sie den Ort Giverny, wo Sie das Haus des großen Impressionisten Monet besichtigen werden. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten vor einigen Jahren bilden sein Atelier und die beeindruckende Gartenanlage heute eine sehr schöne Einheit. Nach der Besichtigung führt Sie Ihre Reise weiter in den Raum westlichen Raum von Paris. Unterwegs bietet es sich an, eine Pause in Château Gaillard einzulegen und die wunderschöne Sicht auf die Seine-Schleifen zu werfen. In Rueil-Malmaison werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel Renaissance Hippodrome erwartet. Es bietet Ihnen einen saisonal geöffneten, beheizten Außenpool sowie ein Restaurant. WLAN nutzen Sie kostenfrei und der Zugang zum Fitnesscenter ist kostenlos. Die modernen Zimmer verfügen über Sat- und Kabel-TV, eine Klimaanlage und eine Minibar. Jedes Zimmer bietet auch ein eigenes Bad mit einer Dusche. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Provins - Heimat
Nach dem Frühstück Fahrt nach Provins. Dort werdern Sie zu einer Stadtführung erwartet. Die Stadt gehört zu den bedeutendsten und besterhaltenen Stadt-Anlagen des Mittelalters. Sie zählt über 50 denkmalgeschützte Gebäude und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Abend erreichen Sie die Heimat.
 

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 8 x Übernachtung/Halbpension in den genannten Hotels
• Eintritt für den Besuch der Gärten Bois du Moutiers
• Besuch der „Cité de la Mer und der U-Bootes „Le Redoutable“ (ohne Eintritt)
• Eintritt und Führung im Kloster Mont-Saint-Michel
• Stadtführung in Le Havre und Provins
• geführte Besichtigung des Palais Benedictine in Fecamp mit Kostprobe des berühmten Likörs
• Stadtrundgang in Rouen
• Eintritte für die Besichtigung der Museen Historia Jeanne d´Arc und Panorama XXL in Rouen
• Eintritt und Führung im Museum der Landung der Alliierten in Arromaches
• Eintitt zur Besichtigung des Teppichs in Bayeux
• Eintritt und Besichtigung des Monet Hauses in Giverny (ohne Führung)
• Reiseleitung Gabriele Bimek und Harald Rein
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    1879 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 22.04.2019
    1759 €
  • Preis pro Person im EZ
    2329 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 22.04.2019
    2209 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk