Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Winter 2019/2020
jetzt online Blätternweiter...

Die schönsten Metropolen des Ostens - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
03.09.2019 - 08.09.2019
Preis:
ab 899 € pro Person

Breslau - Krakau - Brünn

1. Tag: Anreise nach Breslau (Wroclaw)
06.30 Uhr ab Stuttgart. Anreise nach Breslau (Wroclaw).
Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung im Hotel Park Plaza in Breslau. Das Hotel verfügt über 177 Zimmer und liegt im Stadtzentrum in der Nähe der Dominsel, dem Altmarkt und der Universität. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Safe, Direktwahltelefon, Klimaanlage, Internetanschluss und Möglichkeit für Kaffee-/Teezubereitung
ausgestattet.

2. Tag: Breslau – Stadtbesichtigung – Krakau (Krakow)
Breslau war in früheren Zeiten Kreuzungspunkt der Bernsteinstraße und der Handelsstraße. Heute ist die Stadt im Begriff, mit den großen Magneten wie Prag oder Krakau um Schönheit und Lebendigkeit zu wetteifern. Und das, obwohl – oder gerade weil – Breslau von jeher von mehreren Kulturen geprägt wurde. Römische, böhmische, habsburgische, preußische und schließlich polnische Geschichte machte Breslau zu dem, was es heute ist. Zeugnis ist die berühmte Aula Leopoldina – der wohl schönste Barocksaal Europas, der in der Universität zu besichtigen ist. Sie sehen außerdem noch den Rynek (den Hauptmarkt) mit seinen schön restaurierten Bürgerhäusern und den quirligen Straßencafés, die Gebäude Hänsel und Gretel, den Salzmarkt, die Dominsel und vieles mehr. Weiterfahrt nach Krakau (Krakow). Check In, Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne Hotel Novotel Krakow City West. Das Hotel verfügt über 305 Zimmer und ist ca. 4 km vom Marktplatz entfernt. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Safe, Direktwahltelefon, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Im Hotel befinden sich ein Restaurant, Bar, Sauna, Hallenbad, Fitnessraum und Massage.

3. Tag: Krakau, halbtägige Stadtbesichtigung inkl. Wawel-Kathedrale
Die Stadt hat besonders im letzten Jahrzehnt an Schönheit und Jugendlichkeit gewonnen. Wovon Sie sich jetzt selbst überzeugen können: Sie sehen den Krakauer Marktplatz, der größer als der Petersplatz im Vatikan, ja sogar größer als der Markusplatz in Venedig ist. Hier treffen Sie auf die Tuchhallen, die barocke St. Annenkirche, das Collegium und eines der ältesten Stadttore, das Florianstor. Die Marienkirche kann leider nur von au8ßen besichtigt werden, da umfangreiche Renovierungsarbeiten getätigt werden müssen. Der Turm ziert eine außergewöhnliche Spitze: eine Krone und ein Helm, von welcher zu jeder vollen Stunde ein Trompeter das Hejnal-Mariacki-Lied spielt, das genau an dem Punkt abbricht, an dem einst der Turmwächter von einem Pfeil der Tataren getroffen wurde. Diese ist außerdem berühmt für den majestätischen Hochaltar von Veit Stoß. In der Wawelkathedrale fanden bis ins 18. Jahrhundert die Krönungs-Feierlichkeiten der Könige statt. Hier erlebten sie aber nicht nur den Höhepunkt Ihres Herrschens, sondern fanden auch die letzte Ruhestätte. Aus diesem Grund hat die Kathedrale bis heute eine sehr große Bedeutung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Halbtägige Besichtigung des jüdischen Viertels Kazimierz
Erweitert wird der Stadtrundgang mit dem Jüdischen Viertel, welches nach dem König Kazimierz benannt wurde. Da nach dem Krieg die wertvollsten Objekte restauriert wurden, kann man auch heute noch Formen und Werte des Jüdischen Lebens auf unbeschreiblich nahe Weise erleben. Genau aus diesem Grund wurden vermutlich hier einige Szenen aus dem Film „Schindlers Liste“ gedreht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Krakau – Brünn (Brno) – Stadtbesichtigung
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Brünn. Die mährische Hauptstadt ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht und tritt als Kulturmetropole ins Rampenlicht. In den letzten Jahren schossen spannende Museen und Galerien, Musikclubs und schicke Einkaufspassagen in der Altstadt wie Pilze aus dem Boden. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt sehen Sie das Alte Rathaus, den Krautmarkt und die Peter- und Paul-Kathedrale auf dem Petrov-Hügel. Abends lohnt sich ein Besuch im Janacek-Theater oder in der neu eröffneten Reduta (Spielplan und Kartenpreise auf Anfrage). Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung im Hotel Best Western Premier Hotel International in Brünn. Das Hotel befindet im Stadtzentrum von Brünn. Alle 262 Zimmer sind komfortabel eingerichtet mit DU/WC oder BAD/WC, Föhn, SAT-TV, Direktwahltelefon, Internetanschluss, Minibar und Safe.

6. Tag: : Brünn – Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
 

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne Hotel HP Park Plaza in Breslau
• 3 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne im 4-Sterne Novotel Krakow City West
• 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4- Sterne Best Western Premier Hotel International in Brünn
• Halbtägige Stadtbesichtigung Breslau (ohne Eintritte)
• Halbtägige Stadtbesichtigung Krakau
• Halbtägige Stadtbesichtigung des jüdischen Viertels in Krakau
• Eintritt Wawel-Kathedrale
• Stadtbesichtigung Brünn
• örtliche deutschsprechende Reiseleitung während der Besichtigungen
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    899 €
  • Preis pro Person im EZ
    1149 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk