Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2019
jetzt online Blätternweiter...

Donauwalzer mit Nicko Vision - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1217 € pro Person

Die Perlen der oberen Donau sind weltweit bekannt. Auf dieser Kreuzfahrt in Kooperation mit GEO werden die Metropolen Wien, Bratislava und Budapest neu entdeckt: eine Fototour oder Strudelbacken in Wien, eine musikalische Lichterfahrt per Schiff durch Budapest, ein Besuch in einer Kunstgalerie in Bratislava, ein landestypisches slowakisches Abendessen oder ein interessanter Architektur-Ausflug in Steyr. Sie werden die obere Donau mit neuen Augen sehen!

1.Tag: Anreise nach Passau und Einschiffung
Morgens Fahrt im komfortablen Fernreisebus nach Passau und Einschiffung. Gegen 17.00 Uhr Abfahrt.

2.Tag: Ybbs und Wien
Besuch von Maria Taferl, einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte Niederösterreichs und seiner eindrucksvollen Basilika. Anschließend Fahrt durch die wunderschöne Wachau. Gegen 20.30 Uhr erreichen Sie Wien. Besuchen Sie auf einem Ausflug das abendliche Prater oder gnießen Sie den Abend bei einem traditionellen Heurigen.

3.Tag: Wien
Heute steht die traditionsreiche Donaumetropole Wien auf dem Programm. Von der Anlegestelle geht es vorbei am „Neuen Wien“ mit der Uno-City und der Donauinsel. Sehen Sie imposante Prachtbauten wie die Staatsoper, das Burgtheater, die Hofburg, das Parlament, das Rathaus und die Votivkirche während der Fahrt über die bekannte Ringstraße. Bei einem geführten Rundgang im Anschluss erleben Sie diese charmante Stadt und ihren weltbekannten „Wiener Schmäh“ hautnah. Nach einer etwa 30-minütigen Freizeit erwartet Sie der Bus zur Rückfahrt und bringt Sie vorbei am Praterstern und dem Handelskai zurück zu Ihrem Schiff. (AP)

4.Tag: Budapest
Budapest zählt sicherlich zu den schönsten Städten Europas und trägt nicht ohne Grund den Beinamen „Königin der Donau“. Die Donau teilt die ungarische Metropole in die Stadtteile Buda und Pest. Sie fahren zunächst durch die Innenstadt zum Heldenplatz mit dem Millenniumsdenkmal, auf dessen Spitze der Erzengel Gabriel thront. Hier sehen Sie auch weitere Denkmäler ungarischer Könige. Im Anschluss geht es weiter zum Gellertberg, um die beeindruckende Aussicht auf die Donau und die Bauten am Donauufer, sowie die zahlreichen Brücken Budapests zu genießen. Den krönenden Abschluss bildet der Besuch des traditionellen Kaffeehauses Café New York, in dem Sie bei einem typischen Strudel Ihre Eindrücke Revue passieren lassen können. (AP)
 

5.Tag: Budapest
Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit bei einer Puszta-Rundfahrt eine traditionelle Reitvorführung zu erleben. Als Alternative können Sie interessante und unbekannte Ecken von Budapest zu Fuß entdecken. Am Nachmittag genießen Sie die Fahrt flussaufwärts.

6. Tag: Bratislava
In unmittelbarer Grenznähe zu Österreich und Ungarn liegt Bratislava in der fruchtbaren Donauebene südlich der Kleinen Karpaten. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Altstadt prachtvoll renoviert. Bei der Besichtigung von Bratislava fahren Sie circa eine Stunde durch das Botschafts-Viertel zur Burg (Hrad), die hoch über der Stadt thront. Nach einem Fotostopp können Sie den herrlichen Panoramablick über die Stadt genießen. Hier erhalten Sie auch nähere Informationen zur bewegten Geschichte der Burg, die lange Zeit die Residenz zahlreicher ungarischer Könige war, ehe Maria Theresia sich dort niederließ und die Burg ihre Blütezeit erlebte. Auf dem gemeinsamen ca. 1,5-stündigen Spaziergang durch die Altstadt von Bratislava werden Sie die Redoute, das Nationaltheater, das Rathaus und einige barocke Paläste und die Stadttore sehen, die die k.u.k. Monarchie bezeugen. Im Anschluss geht es weiter in die Nedbalka Galerie mit ihrer eindrucksvollen Sammlung von über 1.000 Werken slowakischer Künstler. (AP)

7.Tag: Melk
Das barocke Benediktinerstift Melk thront eindrucksvoll oberhalb der Stadt am Donaueintritt der Wachau. Mehr als 1.000 Jahre ist Melk bereits ein geistliches und kulturelles Zentrum des Landes. Literarisch bekannt geworden ist der Stift unter anderem durch Umberto Ecos Roman „der Name der Rose“. Der imposante Barockbau ist sichtbarer Ausdruck für die Bedeutung des Stiftes in der Barockzeit. Eine einstündige Führung durch das Kloster vermittelt Ihnen eindrucksvoll die einstige Bedeutung des Stifts. Im Anschluss an die Führung haben Sie noch die Möglichkeit, die Außenanlagen selbst zu erkunden, bevor Sie der Bus wieder abholt und zurück zum Schiff bringt. (AP)

8.Tag: Passau
Ankunft am führen Morgen in Passau. Nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt.

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (1x Festliches Abschiedsdinner)
  • Begrüßungs- und Abschiedscocktail
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer
  • Kofferservice bei Ein- und Ausschiffung
  • Transfer nach Passau und zurück
  • Alle Steuern & Gebühren
  • Taxiservice ab/bis Haustüre lt. Katalog
  • 100 % klimaneutrale Reise

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • 2-Bett Hauptdeck vorne
    Top Angebot
    1217 €
  • 2-Bett Hauptdeck
    Top Angebot
    1317 €
  • 2-Bett Mitteldeck achtern frz.Blk.
    Top Angebot
    1517 €
  • 2-Bett Mitteldeck frz. Balkon
    Top Angebot
    1617 €
  • 2-Bett Oberdeck achtern frz.Blk.
    Top Angebot
    1717 €
  • 2-Bett Oberdeck achtern frz.Blk.
    Top Angebot
    1867 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Ausflugspaket (AP) mit 4 Ausflügen
    125 €
  • Getränkepaket
    169 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk