Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2020
jetzt online Blätternweiter...

Island - Naturwunder aus Feuer und Eis - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.07.2020 - 16.07.2020
Preis:
ab 3425 € pro Person

Island ist ein Eldorado für jeden Naturliebhaber, überraschend in der Vielfalt der Eindrücke und der Schönheit der Landschaft. Im Sommer webt die Mitternachtssonne Ihren Zauber, abgelöst im Winter von der Magie der Nordlichter. Ein Land voller Geheimnisse und gewaltiger Naturereignisse. Island, eine „sagenhafte“ Insel! Kind einer kolossalen Kontinentalplattenreiberei, die Vulkane erschuf und Geysire sowie klaffende Canyons mit reissenden Gletscherflüssen, die über Basaltklippen in die Tiefe stürzen. Knapp unter dem Polarkreis erlauben das raue Klima und die Dunkelheit des Winters nur wenig Vegetation. Doch wenn Sie den Fuß auf das Land aus Feuer und Eis setzen, feiert der Sommer sein Fest, lässt Gräser sprießen und Blumen blühen - die richtige Zeit für eine unvergessliche Reise. Der Vatnajökull ist der größte europäische Gletscher. Stellenweise ist sein Eispanzer 1000 m dick. Entlang der geologisch aktiven Zone sind ca. 130 Vulkane zu finden, die teilweise mit Gletschern bedeckt sind und der Insel die Beschreibung „Feuer und Eis“ gegeben haben. Die Landschaft ist geprägt durch den Vulkanismus. Vor allem im Nordosten findet man viele Basaltruinen im Bereich des Mývatn. Aber auch Wasser spielt in der Gestaltung des Landes eine große Rolle. Viele Flüsse, Seen und große Wasserfälle bestimmen das Landschaftsbild. Die Halbinsel Breiðafjörður im Nordwesten der Insel ist charakterisiert durch seine zahlreichen Fjorde, die die Küstenlinie zerfurchen. Der höchste Gipfel und Vulkan Islands ist der Hvannadalshnúkur mit 2110 m. Diese Angabe schwankt jedoch immer mal wieder um einige Meter. Schuld daran ist die vulkanische Aktivität in diesem Gebiet. Der Hvannadalshnúkur liegt im Gletschergebiet des Vatnajökull. Nur etwa 20 % des Landes sind bewachsen und als Weideland nutzbar. Als Ackerland können sogar nur 1 % des Landes genutzt werden. Island ist daher gezwungen, einen Großteil seiner Grundnahrungsmittel zu importieren – noch ein Grund, warum Island ein teures Land ist.
 

1. Tag: Anreise Keflavik - Hveragerdi
Morgens werden Sie wie gewohnt an Ihrer Haustüre von unserem Taxiservice abgeholt. Am Bus treffen Sie Ihre SSB Reisen-Reiseleitung, die Sie die ganze Zeit begleitet. Busfahrt nach Frankfurt und gemeinsamer Check-In. Linienflug von Frankfurt nach Keflavik, dem Flughafen von Reykjavik. Ihre Rundreise durch das Land der Gletscher und Vulkane beginnt nach Ihrer Ankunft mit dem Flugzeug in Island und dem Treffen mit der Rundreiseleitung. Vorbei an Reykjavik kommen Sie nach Hveragerdi. Die geschützte Tallage und zahlreiche Thermalquellen haben Hveragerdi zur Gartenstadt Islands gemacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel Örk in Hveragerdi. Das Hotel hat ein Schwimmbad mit Hot Pot.

2. Tag: Hveragerdi - Öraefi
In Skogar stürzt der 60 m hohe Wasserfall Skogafoss zu Tal. Das Freilichtmuseum Skogar ist das interessanteste seiner Art in Island und informiert u. a. über die Transportgeschichte der Insel. Auf der Weiterreise sehen Sie den Eyjafjallajökull, den sechstgrößten Gletscher Islands und Teil eines Vulkansystems. Bekannt wurde er durch den Ausbruch 2010, der das gesamte Flugsystem durcheinanderbrachte. Durch die moosbewachsene Lavafläche Eldrhaun kommen Sie zum weitreichenden Skaftafell Nationalpark. Sie können von hier bereits den größten Gletscher Europas, den Vatnajökull, sehen. Vom gleichnamigen Vatnajökull - Nationalpark unter Naturschutz gestellt, bezaubert die aus Eis, Stein und vulkanischer Aktivität geformte surreale Region mit fantastischen Naturphänomenen. Gigantische Gletscherzungen und Gletscherseen mit Eisbergen sind überwältigend und zeigen die pure Kraft der Elemente. Doch nicht nur Seen entstehen durch das Schmelzwasser aus dem ewigen Eis, auch Islands größter Wasserfall, der Morsárfoss, wird durch den Vatnajökull gespeist. Das hellblau leuchtende Eis, welches durch die veränderte Brechung des Sonnenlichts entsteht, ist eines der schönsten, fast magisch anmutenden Naturphänomene des Gletschereises. All dies bildet den Rahmen für dieses einzigartige Ökosystem am Vatnajökull, welches seit jeher die Menschen Islands zu ihren umfassenden, noch heute erhaltenen Mythen und Sagen inspiriert hat. Am Spätnachmittag machen wir noch einen Stopp an der Gletscherlagune Jökulsarlon. Hier können Sie eine Bootsfahrt auf dem Gletschersee Jökulsarlon machen (Aufpreis), auf dem ständig blauschwarze Eisberge treiben. Bilder dieses Ortes könnten auch aus einem Fjord Grönlands stammen. Mächtige Eisberge driften mit für das Auge kaum wahrnehmbarer Geschwindigkeit durch kristallklares Wasser. Dazwischen tauchen Robben neugierig aus dem Wasser auf und das Geschrei von Strandseeschwalben, in Island Kría genannt, liegt einem ständig in den Ohren. Gebildet wird dieser See durch Schmelzwasser des Breiðamerkurjökull, einem Gletscherausläufer des Vatnajökull (Bootsfahrt ist wetterabhängig). Abendessen und Übernachtung im Fosshotel Glacier Lagoon in Öraefi.

3. Tag: Öraefi - Egilsstadir
In Stödvarfjördur besuchen Sie Petras Steingarten. Petra Sveinsdottir hat über Jahrzehnte Steine gesammelt und diese, zum Teil skurrile Fundstücke, in ihrem Garten und Haus ausgestellt. Abendes sen und Übernachtung im Hotel Hallormsstadur in Egilsstadir

4. Tag: Faskrudsfjördur - Myvatn
Sie sollten heute einen kurzen Abstecher zum Dettifoss machen, dessen ungeheure Wassermassen auf einer Breite von 100 m rund 44 m herunterstürzen. Höhepunkt im Norden ist sicherlich der Myvatnsee mit seinen faszinierenden Lavagebilden und der reichen Vegetation entlang des Ufers. Die bizarren Lavablöcke im Gebiet von Dimmuborgir erreichen Höhen von bis zu 40 m und bilden eine fantastische Welt mit Tunneln und Höhlen. Im Hotel Myvatn in Myvatn werden Sie bereits zum Abendessen erwartet. Etwas ganz Besonderes ist das Baden in den Naturbädern in Myvatn (fakultativ). Da wir dies vor Beginn der Reise anmelden müssen, bitten wir Sie, uns dies bei Anmeldung mitzuteilen.

5. Tag: Myvatn - Borgarnes
Der gut erhaltene Gras-Soden-Hof Glaumbaer lädt heute zum Besuch ein. Die ältesten Teile stammen aus dem 18. Jahrhundert und dienen heute als Museum. Durch das Gebiet, in dem die Islandpferde gezüchtet werden, geht es in Richtung Süden auf der Ringstraße weiter nach Borgarnes am Borgarfjord. Unterwegs können Sie die imposanten Wasserfälle Kolufoss, Hraunfoss und Barnafossan bestaunen. In Borgarnes wohnen Sie im Hotel Bifröst. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Borgarnes - Golden Circle - Reykjavik
Die Tour des Golden Circle vereint Kultur, Natur, Geschichte und Geologie des Landes wie keine zweite Strecke in Island. Wandern Sie auf den Spuren der Geschichte in Thingvellir, wo das älteste Parlament der Welt zu finden ist, beobachten Sie den in die Höhe sprudelnden Geysir und lassen Sie sich von den Wassermassen des schönsten Wasserfalls Islands, dem Gullfoss, in den Bann ziehen. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie im Hotel Storm. Die beiden Abendessen finden jeweils im fußläufigen Partnerrestaurant wie z.B. dem Hereford Steakhouse statt.

7. Tag: Reykjavik
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie die nördlichste Hauptstadt der Welt erkunden. Morgens besuchen Sie die Hallgrimskirche. In Reykjavik leben etwa 120.000 Menschen und damit mehr als ein Drittel der Bevölkerung Islands! Dort und in der Umgebung gibt es einige Neuigkeiten, so z. B. das neue Nordlicht-Zentrum, in dem viel Wissenswertes über das Naturschauspiel gezeigt wird. Im Wikingermuseum erfährt man Interessantes über die Geschichte und das Leben der Isländer. Unsere Empfehlung: eine Walsafari ab/bis Reykjavik. Fahren Sie mit der MS Andrea hinaus auf die Faxafloi und halten Sie Ausschau nach den sanften Riesen! Sie können sich aber auch sehr gerne unserer Reiseleitung anschließen.

8. Tag: Heimreise
Am frühen Morgen startet Ihr Flieger in Richtung Heimat. In Frankfurt werden Sie dann wieder von Ihrem Bus erwartet, der Sie zurück nach Stuttgart bringt. Unser Taxiservice bringt Sie anschließend an Ihre Haustüre. Eine wunderschöne und einmalige Reise geht leider zu Ende.
 

• Transfer im komfortablen Fernreisebus Stuttgart - Frankfurt - Stuttgart
• Linienflug ab/bis Frankfurt mit Icelandair inklusive alle Steuern und Gebühren
• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten Hotels
• Rundreise laut Reiseverlauf im modernen, klimatisierten örtlichen Reisebus
• deutschsprechende örtliche Reiseleitung ab Keflavik bis Reykjavik vom 1.-6. Tag
• Eintritte in folgende Museen: Steinesammlung, Skogar und Glaumbaer
• Reiseleitung Birgit Schmid
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice
• Maximal 28 Reiseteilnehmer
 

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    3425 €
  • Preis pro Person im EZ
    4100 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk