Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Winter 2020/2021
jetzt online Blätternweiter...

Wagner-Opern Gala Bayreuth - 3 Tage

Wagner-Opern Gala Bayreuth
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.07.2021 - 18.07.2021
Preis:
ab 695 € % pro Person

Wagner-Opern Gala im Marktgräflichen Opernhaus und Bayreuths „Grüner Hügel“

Auf dieser Reise lernen Sie die Reize von Bayreuth und Ansbach nicht nur aus der Perspektive von Festspielgästen kennen, sondern sehen auch, was zwei Preußische Prinzessinnen hinterlassen haben, die mit ihren Cousins in Ansbach und Bayreuth aus politischen Gründen verheiratet wurden. Wilhelmine schuf sich in Bayreuth ihr Arkadien in der stimmungsvollen Eremitage. In der fränkischen Provinz, nur wenige Kilometer von Bayreuth entfernt, liegt auf einer Anhöhe das Sommerschlösschen „Fantasie“ ihrer Tochter Elisabeth Friederike Sophie mit einem verwunschenen Park und dem Museum für Gartenkunst. Für deren Hochzeit mit dem württembergischen Herzog Carl Eugen entstand das prunkvolle Bayreuther Opernhaus, das seit 2012 Weltkulturerbe ist und nach umfassender Renovierung seit 2018 wieder bespielt wird. Sie genießen dort am Samstagabend eine „Richard Wagner Operngala“. Das heute weltberühmte Festspielhaus Richard Wagners, das Sie ebenfalls besichtigen, entstand jedoch erst 1872-76 auf dem Grünen Hügel, finanziert von Ludwig II. Dort und in der Villa Wahnfried wird auch die schillernde politische Seite des Komponisten und seiner Familie sowie die Kabalen und Intrigen der Wagner-Nachfahren bis heute thematisiert. Die impulsive Preußin Friederike führte in Ansbach eine Ehe mit heftigsten Ausbrüchen und leistete sich elegante Raumausstattungen in der Residenz. Überhaupt versuchten die Markgrafen von der Renaissance bis zum Klassizismus Ansbach ständig zu verschönern. Im verwunschenen Hofgarten erwartet Sie nicht nur der herrliche Orangeriebau, sondern auch die Gedenkstätte für den unglücklichen Kaspar Hauser.

1. Tag: Anreise und Spaziergang
08.00 ab Stuttgart. Um die Mittagszeit erreichen Sie das zentral gelegene „Hotel Rheingold“ in Bayreuth. Dort deponieren Sie ihr Gepäck und genießen eine individuelle Mittagspause am Marktplatz, bevor Sie zu einem 2-stündigen Stadtspaziergang erwartet werden. Nach diesem ersten Überblick besuchen Sie mit Frau Blübaum das neue Schloss und das Markgräfliche Opernhaus. Dieses glanzvolle Opernhaus hat einen direkten Bezug zu Stuttgart. Es wurde eigens für die Hochzeit des Stuttgarter Herzogs Carl Eugen mit Elisabeth Friederike Sophie von ihrer Mutter, der Markgräfin Wilhelmine, finanziert. Gemeinsames Abendessen im Restaurant „Richards“.

2. Tag: Landpartie und Wagner-Opern-Gala
Nach dem Frühstück machen Sie eine Landpartie zum Alten Schloss Eremitage mit einem wunderschönen Hofgarten. Nach der Innenbesichtigung bummeln Sie durch den Garten und können im Biergarten oder im Schlossrestaurant zu Mittag essen. Am Nachmittag schauen Sie sich mit Frau Blübaum das Haus Wahnfried an, das ehemalige Wohnhaus Richard Wagners. Es bietet eine ständige Ausstellung zu Leben und Werk des Komponisten. Frau Blühbaum thematisiert auch die politische Einstellung Wagners und seiner Familie sowie die Intrigen der Wagner-Nachfahren bis heute. Danach fahren Sie auf den „Grünen Hügel“ und betrachten das Festspielhaus. Gegen 17.00 Uhr sind Sie zurück im Hotel und um 19.30 Uhr startet die Wagner-Opern-Gala im Welterbe-Opernhaus.

3. Tag: Ansbach und Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir nach Ansbach. Keine andere Stadt in Süddeutschland ist so entscheidend durch die Hohenzollern geprägt worden, die 1456 Ansbach zu ihrer Residenz machten. Die nahezu 500-jährige Herrschaft dieses Fürstengeschlechts hat hier prägnante Spuren hinterlassen. Frau Blübaum führt Sie durch die Prunkräume der spätbarocken Markgräflichen Residenz, die zu den bedeutendsten Schlossbauten aus dem 18. Jahrhundert in Franken zählt. Danach Besuch des Hofgartens und der Orangerie, die sich für die Mittagspause anbietet. Danach lernen Sie die Ansbacher Altstadt mit ihren herausragenden Renaissancebauten und der Gumbertuskirche kennen. Gegen 16 Uhr verlassen Sie Ansbach und fahren zurück nach Stuttgart.

  • Führungen mit Doris Blübaum M.A.
  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus
  • 2 x Übernachtung mit Frühstückbuffet im zentralgelegenen 4-Sterne Hotel Rheingold in Bayreuth
  • 1x Abendessen im Hotel
  • Eintritte, Führungen und Stadtspaziergänge laut Reiseprogramm
  • 100% Klimaneutrale Reise
  • Taxiservice

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    755 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 16.05.2021
    695 €
  • Preis pro Person im DZ
    855 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 16.05.2021
    795 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zuschlag Opern-Gala-Karte Kategorie 3
    33 €
  • Zuschlag Opern-Gala-Karte Kategorie 2
    52 €
  • Zuschlag Opern-Gala-Karte Kategorie 1
    70 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung