Beratung & Buchung: 0711 / 7885209
Reisesuche öffnen

Reisefinder

Sommer 2019
jetzt online Blätternweiter...

Transpirenaica - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.09.2019 - 21.09.2019
Preis:
ab 2125 € pro Person

Vom Mittelmeer zum Atlantik

Die ganz besondere Reise: mit dem Reisebus auf der Transpirenaica! Vom Mittelmeer zum Atlantik – von Perpignan nach Biarritz. Was Sie bequem an einem Tag auf der Autobahn verpassen können, erleben Sie hier in einer unvergesslichen Woche! Steigen Sie ein und erleben Sie die Pyrenäen, ein mächtiges, furioses Gebirge, bis 3.400 m hoch.

1. Tag: Der Transpirenaica entgegen
07.00 Uhr ab Stuttgart. Unsere erste Etappe führt nach Lyon, zweitgrößte Stadt Frankreichs am Zusammenfluss von Rhône und Saône. Sie wohnen im 3-Sterne Superior Hotel Axotel. Das Hôtel Axotel Lyon Perrache befindet sich in Lyons Stadtteil Presqu‘île, nur 600 m vom Bahnhof (TGV) und U-Bahnhof Perrache entfernt. Es verfügt über ein Restaurant, eine schöne und schattige Terrasse sowie über einen Blumengarten. Die Zimmer im Hôtel Axotel Lyon Perrache verfügen alle über ein eigenes Bad, eine Klimaanlage, Sat-TV und kostenfreies WLAN. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Zu den östlichen Ausläufern der Pyrenäen
Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Rhônetal nach Orange und sind in der Provence angekommen. Vorbei an alten Römerstädten fahren Sie am Meer entlang nach Narbonne. Weiter geht es mit der Eisenbahn durch eine einmalige Seenlandschaft bis Perpignan. Sie wohnen im 3-Sterne Ibis Centre. Dieses umweltfreundliche Hotel heißt Sie 750 m vom Bahnhof Perpignan und 5 Gehminuten vom historischen Zentrum entfernt willkommen. Es bietet ein Restaurant mit einer Terrasse, eine 24-Stunden-Snackbar sowie kostenfreies WLAN und liegt 5 km vom Flughafen Perpignan entfernt. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein modernes Dekor und ein Flachbild-TV. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Meitat de Franca, meitat d’Espanya!
Sie fahren durch die Cerdagne auf die ersten Höhen der Pyrenäen. Zuerst Castelnou, ein Künstlerdorf. Dann die Steinorgeln von Ille-sur-Têt. An der Engstelle des Tals: das Festungsdorf Villefranche-de-Conflent. Das Tal weitet sich. Die Sonne heizt den Sonnenofen von Odeillo. Über den Envalirapass (2.407m) nach Andorra. Im 4-Sterne Hotel Patagonia Atiram in Arinsal werden Sie bereits erwartet. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Bergdörfer in den Pyrenäen
Heute führt Sie ein Tagesausflug in die Bergdörfer Andorras. Bei dieser sehr schönen Rundfahrt durch drei Täler und über Gebirgspässe lernen Sie einige Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten Andorras kennen: Merixtell, das Sanktuarium der Schutzheiligen Andorras, Pal, Ordino und El Serrat, typische Dörfer des Fürstentums sowie den Bergpass Coll de la Botella mit seinem atemberaubenden Panoramaausblick. Während dieser Rundfahrt werden mehrere Pausen eingelegt.

5. Tag: Vom Kleinstaat in die Wildnis
Zunächst „Staatsrundfahrt“ in Andorra. Dann Panoramafahrt in Spanien von der Sierra del Cadi zum Pallaresa- Tal. Hier liegt Gerri de la Sal, mit sehenswerter Stiftskirche und einer Solequelle. Spaziergang durch die Congost de Collegats, einer faszinierenden Schlucht. Dann Weltkulturerbe hinter höchsten Bergen: altlombardische Kirchenarchitektur im Boítal, inkl. kleiner Wanderung. Sie logieren im Romantic Hotel Boi Taül Resort. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC (mit Haartrockner und Toilettenartikel), Minibar, Safe, Schreibtisch, Telefon und TV.

6. Tag: Seitenwechsel
Vom Boítal ins Val d’Aran. Wieder in Frankreich. Eine geologische Sensation in den Vorpyrenäen: der Gouffre d‘Esparros. Danach Klassiker der Tour de France: Col d’Aspin und Tourmalet. Eine Herausforderung nicht nur für Radfahrer mit Ausblicken der besonderen Art. Ein weiterer Höhepunkt des Tages: der Cirque du Gavarnie, 1.500 m hohe Felswände im Kreis - „irre!“. Sie wohnen im 3-Sterne Superior Hotel Esplanade. Das Esplanade Eden begrüßt Sie in Lourdes und liegt nur 800 m von der Wallfahrtsstätte und den Hauptattraktionen der Stadt entfernt. Freuen Sie sich auf Zimmer mit Sat- TV, kostenfreiem WLAN und eigenem Bad, in dem ein Haartrockner für Sie bereitliegt.

7. Tag: Nationalpark Pyrenäen
Zunächst flaches Vorpyrenäenland. Dann beginnt das Vallee d’Ossau. Sie fahren wieder hinein in die furiose Gebirgslandschaft. Der Pic du Midi d’Ossau mit seinen 2.884 m weist den Weg. Durch die Gave de Brousset geht es hinauf zum Grenzpass Pourtalet. Wieder in Spanien. Etappenort ist Torla, am Eingang zum Ordesa- Canyon. Sie wohnen im Hotel Edelweiss in Torla- Huesca.

8. Tag: Faszination pur: Ordesa-Canyon!
Die furiose Gebirgswelt des Parque national de Ordesa erleben Sie hautnah - bei Ihrem Ausflug im Geländebus! Wo Wildwasser tiefe Canyons in den Kalkstein frästen, stehen Sie obenauf und können die bis zu 1.000 m fallenden Felswände lotrecht unter Ihnen bewundern. Immer im Blick: den Monte Perdido, den höchsten Berg der Pyrenäen (3.355 m). Übernachtung wieder in Torla.

9. Tag: Pamplona, Navarra und die Jakobuspilger
Am Stausee Embalse de Yesa liegt das Monasterio de Leyre, ein mächtiger Klosterbau mit einer romanischen Kirche, deren Krypta die Grabstätte der Könige von Navarra ist. Weiterfahrt nach Pamplona, Hauptstadt der Region und berühmt durch den Stierlauf. Bei einem Stadtrundgang lernen Sie die Sehenswürdigkeiten kennen. Der Roncesvalles-Pass ist ein Schlüsselort für die Jakobuspilger. Hier ist der Grenzübertritt gen Santiago. Sie nehmen jedoch die nordwestliche Route nach Biarritz und wohnen dort im Hotel Mercure Le Président Biarritz.

10. Tag: Auf dem Weg nach Bordeaux
An keinem anderen Ort der Küste gebärdet sich der Atlantik dramatischer: Seit Kaiser Napoleon III. und seine Gattin Eugénie dem Schauspiel der Brandung verfielen, gilt Biarritz in der europäischen Society als ein ›place to be‹. Und seit in den 1950er-Jahren die Surfer die Küste für sich entdeckten, bevölkert eine bunte Mischung aus betuchtem Bürgertum und flippiger Outdoor- Gemeinde das Seebad. Elegante Palastbauten des 19. Jh. mischen sich heute mit modernen Apartmentblocks. Aus der glanzvollen Zeit der Belle Époque stammen auch die Chapelle Impériale im maurisch-byzantinischen Stil, die russisch-orthodoxe Kirche St-Alexandre- Nevsky und die weit in den Atlantik ragende Metallbrücke Rocher de la Vierge, die einen umwerfenden Blick auf Stadt, Strände und Pyrenäenkette bietet. Nach dem Frühstück zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten von Biarritz. Anschließend Weiterfahrt nach Arcachon. Am Nachmittag fahren Sie mit einer Pinasse (Fischerboot) auf dem Bassin d‘Arcachon, wo Sie eine deliziöse Austern Degustation erwartet. Weiter geht es nach Bordeaux. Zimmerbezug im 3-Sterne Hotel Ibis Stylee Bordeaux Mériadeck. Es bietet moderne, klimatisierte Zimmer, die alle in einer anderen Farbe dekoriert sind. Das Sta- Die geräumigen Zimmer sind jeweils mit einem Flachbild- TV und einem eigenen Badezimmer mit Haartrockner ausgestattet. Sie bieten ein modernes Design und Teppichböden. Das Hotel iegt in der Nähe der berühmten Weinberge von Bordeaux. In der Nähe finden Sie zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Das Rathaus von Bordeaux liegt 4 Straßenbahnhaltestellen entfernt.

11. Tag: Bordeaux
Am heutigen Vormittag steht eine detaillierte Stadtführung in Bordeaux auf dem Programm. Das Grand Théâtre, die Börse, die berühmten Stadttore und die Kathedrale St. André sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug ins Zentrum des berühmten Weinanbaugebietes St. Emilion. Erleben Sie die größte Felskirche Europas und die Eremitage des Hl. Emilion. Kein Besuch in St. Emilion ohne Besuch einer traditionellen Kellerei! Probieren und genießen Sie einen ersten Bordeaux Wein. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Bordeaux zurück. Abendessen im Hotel.

12. Tag: Heimreise
… mit vielen Souvenirs im Kopf und im Gepäck treten Sie heute Ihre Heimreise mit dem TGV nach Strasbourg an. Hier wartet bereits Ihr SSB Reisen Bus auf Sie und bringt Sie zurück nach Stuttgart.

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 11 x Übernachtung mit Halbpension in den
genannten 3- und 4-Sterne Hotels
• Zugfahrt Narbonne – Perpignan
• Halbtagesausflug Ordesa-Canyon mit Kleinbussen
und Geländebus.
• Besichtigung Sonnenofen Fort Romeu und der
Tropfsteinhöhle „Gouffre d´Esparros“ in Esparros
• Besichtigung des Meritxell Klosters und des
Klosters von Leyre
• alle Eintrittskosten in den Pyrenäen vom 3.-9.Tag
• Pinassenbootsfahrt in der Bucht von Arcachon
• Austerndegustation auf dem Bassin d`Arcachon
• Stadtführung in Biarritz, Pamplona und Bordeaux
• Weinkellerbesichtigung und Weinprobe in
Saint Emillion
• Fahrt mit dem TGV in der 2. Klasse von Bordeaux
nach Strasbourg und mit dem Bus nach Stuttgart
• deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Strassbourg
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice

Unterkunft lt. Beschreibung

Details
  • Preis pro Person im DZ
    Top Angebot
    2125 €
  • Preis pro Person im EZ
    Top Angebot
    2535 €

Unterkunft lt. Beschreibung

Unterkunft lt. Beschreibung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk